Parodontitis: Behandlung ist oft langwierig

© iStock: stockfour

Am 1. Juli 2021 ist die Richtlinie des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) zur systematischen Behandlung von Parodontitis (PAR-Richtlinie) in Kraft getreten. Damit haben an Parodontitis leidende gesetzlich Versicherte nun auch einen Anspruch auf Parodontitisnachsorge und unterstützende Parodontitistherapie (UPT), die sich an die Behandlung anschließt. Die UPT beinhaltet unter anderem Mundhygienekontrolle und -unterweisung und Zahnreinigung.

Um diese Therapiemaßnahmen nach der neuen G-BA-Richtlinie zu erhalten, müssen gesetzlich Versicherte an Parodontitis leiden und ihrer Krankenkasse einen Heilkostenplan vorlegen, den diese bei nachgewiesener medizinischer Notwendigkeit genehmigt.

Parodontitisbehandlung und Zahnreinigung in der PKV

Auch die privaten Krankenversicherer leisten für die Parodontitistherapie – ohne dass Sie vorab einen Heil- und Kostenplan einreichen müssen. Sämtliche Leistungen, die die PAR-Richtlinie für GKV-Versicherte vorsieht, werden grundsätzlich in allen PKV-Tarifen erstattet. Dazu zählt in diesem Rahmen auch die professionelle Zahnreinigung (PZR). Anders als in der GKV gibt es in den PKV-Tarifen für die Entfernung weicher wie harter Beläge nicht zwangsläufig obligatorische Vorgaben bezüglich der zahnmedizinischen Diagnose. Das heißt: Die PZR kann in den Tarifen auch als prophylaktische Leistung enthalten sein. Insbesondere bei älteren Tarifen können die Versicherer stattdessen ebenso eine freiwillige (Teil-)Erstattung der Kosten vorsehen. Im für die GKV geltenden BEMA (Einheitlicher Bewertungsmaßstab für zahnärztliche Leistungen) ist die prophylaktische Zahnreinigung nicht vorgesehen. Ein weiterer Vorteil für Privatversicherte: Ihre private Krankenversicherung erstattet im Rahmen der PZR nicht nur die Reinigung von Zähnen, sondern auch von Implantaten. Wenn bei Ihnen eine Parodontitistherapie ansteht, können Sie sich deshalb voll und ganz auf Ihren Versicherungsschutz verlassen.

Wenn Sie genauer über die Erkrankung Parodontitis Bescheid wissen möchten: Die Stiftung Gesundheitswissen bietet umfassende und zugleich leicht verständliche Informationen unter anderem darüber, was genau Parodontitis ist, welche Symptome es gibt und wie sie behandelt wird.

Wie wird Parodontitis behandelt?

Ein Erklär-Video der Stiftung Gesundheitswissen

September 2021

 

  • print
  • Mail