Nachrichten

Seiten

Die Beiträge in der Privaten Pflegepflichtversicherung für Beamtinnen und Beamte müssen angepasst werden. Wir erläutern die Hintergründe.
Offenbar nutzen betrügerische "Berater" den Namen des PKV-Verbandes, um an Daten zu gelangen. Was Sie über Anrufe, Internetauftritte und Kooperationspartner des Verbandes wissen sollten.
Durch Corona ist das Thema Impfen zurzeit allgegenwärtig. Die Aktionswoche der Weltgesundheitsorganisation ist dennoch – oder gerade deshalb? – auch in diesem Jahr wichtig.
Gleich in sechs Leistungsbereichen zeichnet sich das Klinikum in Würselen durch besondere Behandlungsqualität aus. Hinzu kommen patientenorientierte Services.
Mittlerweile gibt es viele Anlässe und Möglichkeiten für einen Test auf das Coronavirus. Die Regelungen sind aber häufig für gesetzlich Versicherte formuliert. Was gilt für Privatversicherte?
In der COVID-19-Pandemie bekommen GKV-Versicherte nicht nur bei Betreuung eines kranken Kindes Krankengeld. Auch PKV-Versicherte können - nun leichter als bisher - eine Entschädigung erhalten.
Der BGH hat zwei Urteile zur Beitragsanpassung in der PKV gesprochen. Welche Angaben die Versicherer bei der Begründung einer Anpassung berücksichtigen müssen, haben die Richter nun klargestellt.
Zum dritten Mal können Sie Pflegerinnen und Pflegern mit Hilfe der PKV Ihre Wertschätzung zeigen: Indem Sie sie nominieren und später wählen – zum beliebtesten Pflegeprofi.
Der Gemeinsame Bundesausschuss hat das Screening auf Hepatitis als sinnvolle Früherkennungsmaßnahme anerkannt. Dadurch haben auch alle Privatversicherten Anspruch auf diese Leistung.
E-Mails, Videotelefonie und Videokonferenz – in einigen Fällen kann der Einsatz digitaler Medien den Besuch der Zahnarztpraxis ersetzen. Für die Leistungsabrechnung gibt es jetzt Empfehlungen.

Seiten