Wie wirken sich Niedrigzinsen auf meinen PKV-Beitrag aus?

In der Privaten Krankenversicherung (PKV) haben Sie eine lebenslange Garantie auf den vertraglich vereinbarten medizinischen Leistungsumfang. Anders als in der Gesetzlichen Krankenversicherung kann Ihr Versicherungsschutz auch in Zukunft nicht einfach gekürzt werden.

Weil Menschen mit zunehmendem Alter aber mehr Leistungen benötigen, treffen die Versicherten in der PKV systematisch Vorsorge: Sie zahlen in jungen Jahren mehr, als sie an Kosten verursachen. Bei den zusätzlichen Einnahmen handelt es sich um die sogenannten Alterungsrückstellungen, die für die höheren Ausgaben im Alter angespart werden. Die Versicherung legt die Alterungsrückstellungen gewinnbringend am Kapitalmarkt an.

Die Niedrigzinspolitik der EZB belastet Versicherte und Sparer gleichermaßen

Bei dieser Geldanlage sind die PKV-Unternehmen sehr erfolgreich: So erzielten sie selbst im Jahr 2015 noch eine Verzinsung von durchschnittlich 3,7 Prozent. Allerdings basiert dieser Erfolg vor allem auf höher verzinsten Anlagen aus früheren Jahren. Durch die Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank sind die Zinserträge für neue Geldanlagen heute viel geringer.

Diese Entwicklung muss die PKV einkalkulieren. Was die Zinsen nicht mehr hergeben, muss – so ist es gesetzlich vorgeschrieben – durch eine Erhöhung der Vorsorge ausgeglichen werden. Davon sind Sie jetzt also ebenso betroffen wie andere Sparer auch.

Gesetzliche Vorschriften führen zu deutlichen Beitragssprüngen

Sie müssen durch einen höheren Beitrag mehr Alterungsrückstellungen bilden. Eine Beitragsanpassung in der PKV erfolgt dabei nicht gleichmäßig, sondern „auf einen Schlag“. Grund dafür sind die starren gesetzlichen Vorschriften. Erst wenn auch die Ausgaben für die medizinische Versorgung deutlich steigen, darf das PKV-Unternehmen Ihren Beitrag anpassen – muss die fehlenden Zinserträge dann aber zusätzlich berücksichtigen.

Das würde die PKV Ihnen gerne ersparen und stattdessen die Beiträge in regelmäßigen kleinen Schritten anpassen. Sie hat dazu konkrete Vorschläge vorgelegt. Auch Verbraucherschützer sprechen sich für eine solche Reform aus. Leider hat der Gesetzgeber das bislang nicht aufgegriffen.

Dennoch: Auch in der Niedrigzinsphase haben Sie in der PKV einen exzellenten Schutz zu einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis.

PKV erklärt: Niedrig-Zins & Beitrag

  • print
  • Mail